Schnellschach im November: Frieder Smolny gewinnt mit 7 aus 7

Zweiter wird Dirk Paulsen mit 6 P., Dritter Klaus Lehmann mit 5 P. Sergey Burov gewinnt den Ratingpreis U2000, Jevgen Schmidt wird Bester U1800 und Martin Vesely U1600. Gratulation euch allen!

Das November-Schnellschach war mit 33 Spielern sehr gut besucht.

Monatsschnellschach November 2017 Fortschrittstabelle

Monatsschnellschach November 2017 Rangliste

 

 

Clubmeisterschaft 2018

Nach einigem Hin und Her bei der Terminfindung im Mehrzweckraum gibt es nun endlich auch eine Ausschreibung für die Clubmeisterschaft. Da einige mit dem über´s Jahr verteilten Terminplan unzufrieden waren, kehren wir in diesem Jahr wieder zu einem etwas kondensierteren Modus zurück. Das Turnier startet nun am 05. Januar und endet am 01. Juni, gespielt wird immer Freitags. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Turnierseite bzw. Ausschreibung

 

Lösung der Knobelaufgabe 2

Lösung der Knobelaufgabe 1

Kreuzberger erfolgreich beim Kurt-Richter-Turnier 2017

Die Kreuzberger haben beim Kurt-Richter-Turnier 2017 jede Menge Preise abgeräumt. Sowohl unsere Mannschaft (1. Platz) als auch unsere Einzelspieler spielen sehr erfolgreich. Axel Moser wurde Zweiter und Frederick Dathe Dritter – Überraschungssieger wurde Wolfgang Fiedler.  Jonas Hecht wurde bester Jugendlicher, Uwe Hecht wurde Zehnter. Habt ihr gut gemacht!

Bericht auf der Seite von Narva

Kurt Richter ist auch eine der historischen Lichtgestalten des SC Kreuzberg. Er war vor dem Mauerbau zusammen mit Rudolf Elstner und Werner Reichenbach bei uns aktiv. Im Café Wöller, der damaligen Spielstätte des SC Kreuzberg in der Yorckstraße, war er regelmäßiger Gast. Dort bearbeitete er auch seine Artikel für die Deutschen Schachblätter. Nach 1961 spielte er wohl keine Partien mehr für unseren Verein, erhielt aber regelmäßig Pakete aus Kreuzberg, u. a. mit Kaffee, den er sehr vermisste.

 

Auslosung 3. Runde Kreuzberger Jugend-Einzelmeisterschaft

Vielen Dank an Anwar Helmcke für die Fotos

Die 1. Auflage unserer neu ins Leben gerufenen Kreuzberger Jugend-Einzelmeisterschaft hat mit 20 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen gleich guten Anklang gefunden. Das Turnier wird nach DWZ ausgewertet. Die Bedenkzeit beträgt 1 Stunde für 30 Züge, plus eine halbe Stunde für den Rest der Partie.

In der 3. Runde, die am 2. Dezember gespielt wird, kommt es bereits zu interessanten Begegnungen, die für den Turnierausgang entscheidend sein können.

Jugend-Vereinsmeisterschaft Teilnehmerliste

Jugend-Vereinsmeisterschaft 2. Runde

Jugend-Vereinsmeisterschaft 3. Runde

Kreuzberger Pokal – noch drei sind dabei

Hagen Jurkatis gewann heute seine Partie gegen Atila Figura, ebenso wie Axel Moser gegen Peter Held. Damit sind noch 3 Spieler übrig, die sich um dem Kreuzberger Pokal streiten. In einem ersten “Halbfinale” spielt nun Georg Adelberger gegen Axel Moser. Bei einem Remis dürfen beide noch einmal gegeneinander antreten, ansonsten spielt der Verlierer gegen Hagen.

Zur Turnierseite.