Ronald Hackenberg ist verstorben

Ronald Hackenberg 1944 – 2023

Erst jetzt erhielten wir die traurige Nachricht vom Tod unseres Mitglieds Ronald Hackenberg. Er starb bereits im letzten Jahr.

Seit 2006 war Ronald Mitglied bei uns im Verein. Wenn es seine Gesundheit erlaubte, kam er zu den Spielabenden oft als Erster, um sich in die Bibliothek zu vertiefen, aber auch um keinen möglichen Spielpartner zu verpassen. Mit seinem umfangreichen Wissen über alle Phasen einer Schachpartie und der Kenntnis Dutzender goldener Regeln zog er immer wieder Erstbesucherinnen und -besucher unseres Clubs in den Bann des Schachs. Während seiner Mitgliedschaft spielte er immerhin 22 Turniere.

Seit einiger Zeit vermissten wir den sonst so aktiven Spieler und versuchten mehrfach Kontakt mit ihm aufzunehmen. Dies war aber weder per Telefon noch bei einem Besuch seiner Wohnung möglich. Durch eine Anfrage beim Standesamt Tempelhof erfuhren wir nun, dass Ronald 2023 verstorben ist. Er wird uns in Erinnerung bleiben.

 

Veränderungen im Vorstand des SCK

Auf der Hauptversammlung am vergangenen Freitag gab es – anders als befürchtet – nun erst mal doch nur kleine Veränderungen. Georg Adelberger wechselt vom Spielleiteramt zum Schatzmeister, nachdem Wenzel Gerstner keine Zeit mehr hatte. Dafür rückte Michael Ziems als neuer Spielleiter an die Seite von Wolfgang Baumeister.

Dennoch sei nachdrücklich erinnert: Wir brauchen von euch jede Unterstützung, die wir kriegen können! Ein Verein unserer Größe und mit solch einem umfangreichen Angebot kann nur mit der Hilfe von zahlreichen Leuten bestehen. Viele tragen hier schon was bei, dafür sei auch ein großer Dank ausgesprochen, aber es gibt immer noch was zu tun!

Werner-Ott-Open – Kreuzberger Sommer 2024

Meldeliste

Bitte nicht mehr überweisen, sondern erst mal für die Warteliste anmelden!

Wir freuen uns, zum diesjährigen Werner-Ott-Open – Kreuzberger Sommer vom 20. bis 28. Juli 2024 einladen zu dürfen. Ein schönes Zusammentreffen der Termine – der 20. Juli ist der Internationale Tag des Schachs.

Der Preisfonds in unserem Jubiläumsjahr kann sich sehen lassen – mehr als 4000 EUR.

Das Open findet wieder zu Beginn der Sommerferien im Haus des Sports statt. Die Sommerferien starten erfreulicherweise in diesem Jahr nach Semesterende.

Vor dem Open werden auch die Kinder U12 wieder zum Zuge kommen, denn wie auch in den letzten Jahren veranstalten wir das Kreuzberger Kinder-Sommer-Turnier vom 17. bis 19. Juli – Ausschreibung und Infos.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen und ein tolles Turnier!

Ausschreibung Werner-Ott-Open – Kreuzberger Sommer 2024

Rückblick auf alle Sommer-Open des SC Kreuzberg

 

8. Kreuzberger Kinder-Sommer-Turnier 2024 (U12)

Meldeliste

Bitte zunächst kein Startgeld mehr überweisen, um die Anmeldung zu bestätigen, wenn das Kind noch nicht in der Meldeliste erscheint – wir führen eine Warteliste

Auch dieses Kreuzberger Turnier darf in unserem Jubiläumsjahr 2024 nicht fehlen. Wir präsentieren: 8. Kreuzberger Kinder-Sommer-Turnier für Kinder U12 (geb. ab 01.01.2012) vom 17. bis 19. Juli 2024. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Am 19. Juli wird es möglicherweise ein attraktives Simultan geben – daher die veränderten früheren Spielzeiten. Diese können sich noch ändern bzw. um zwei Stunden verschieben. Dies bitte bei der Anmeldung berücksichtigen.

Ausschreibung 8. Kreuzberger Kinder-Sommer-Turnier

Rückblick auf das 7. Kinder-Sommer-Turnier 2023

Der RBB live bei uns im Verein – “Der Tag” am 6. März 2024

Remis oder Patt – das ist hier die Frage

Hier ist der Beitrag zu sehen – bei Minute 12:12 fängt er an

Der RBB war durch unser Schach960-Festival auf uns aufmerksam geworden und hat die Gelegenheit ergriffen, uns im Rahmen ihres Berichts über den Wassertorplatz einen Besuch abzustatten und auf unser 75-jähriges Jubiläum hinzuweisen. Dabei war geplant, live in der Sendung “Der Tag” zu zeigen, wie ein Training stattfindet, und ein Gespräch mit “der Vorsitzenden” zu führen. Zur Verstärkung war Manfred noch mit dabei.

Es wurden auch zwei Kinder interviewt, die mutig Fragen der Moderatorin beantworteten. Dabei stellte sich die spannende Frage: Remis oder Patt. Elegant ging Janna Falkenstein über den Zwist hinweg und ließ ein Kind noch seine Oma Ingeborg grüßen.

Im Gespräch mit mir ging es dann unter anderem um meine Nachfolge, die Schwierigkeiten, jemanden zu finden, um ehrenamtliche Arbeit und natürlich um den Kiez, der in dem Beitrag insgesamt beleuchtet wurde. Zum Schluss wurde mir noch Gelegenheit gegeben, für das Frauen-Schnellschach-Turnier am morgigen Internationalen Frauentag zu werben.

Wir bedanken uns beim Team des RBB und besonders bei Janna Falkenstein und Katrin Gebhardt – es war ein Vergnügen mit euch!

 

Mannschaftserfolg bei der DSAM in Magdeburg – 2. Platz in der Vereinswertung

Foto: Hrvoje Stanisic – unsere Spieler stehen auf der linken Seite: Aron, Claudia Meffert (Präsidentin des Schachverbandes Sachsen-Anhalt), Paul, Constantin, The Big Greek, Lukas (mit Urkunde)

Sogar ein Mannschaftskampf in der BMM musste verschoben werden – die DSAM in Magdeburg war gefragt wie nie, mit einem neuen Teilnehmerrekord. Aus Kreuzberg hatten sich 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Weg gemacht zu dem beliebten und fantastisch organisierten Turnier.

Der Erfolg blieb nicht aus und wir konnten erstmals in der Vereinswertung den 2. Platz erreichen. Es wurden 5 Runden in 7 verschiedenen Wertungsgruppen gespielt. Oberschöneweide belegte mit einem halben Punkt Vorsprung Platz 1. An unseremk Ergebnis ist hervorzuheben, dass Paul fast 100 % schaffte, Aron und Consti zwei sehr gute Platzierungen in der A-Gruppe erreichten und Lukas mit 7 Jahren in der F-Gruppe Vierter wurde. Alle 4 sind für die Endrunde in ihrer Gruppe qualifiziert. Wir gratulieren zu euren Erfolgen, natürlich auch allen anderen, die mitgespielt haben!

2. Kaufmann, Paul G 4.5 16.5 14.25
1. Moritz, Aron A 4 14.5 10.75
6. Stanisic, Lukas F 4 13.5 10.5
7. Vogel, Constantin A 3.5 12 8.5

Turnierseite DSAM Magdeburg

Vereinswertung

 

 

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen unseren Mitgliedern und ihren Angehörigen, unseren Freunden und Besuchern frohe Weihnachten und besinnliche Weihnachtstage!

Wir bedanken uns bei unseren ehrenamtlichen Helfern, unseren Trainern und den Mannschaftsführern, die unsere Spielabende, unseren Mannschafts-Spielbetrieb und die vielfältigen Trainingsangebote möglich machen und beleben.

Im nächsten Jahr feiert unser Verein sein 75-jähriges Jubiläum. Wir danken insbesondere unseren vielen langjährigen Mitgliedern für die jahrzehntelange Treue und Verbundenheit zu unserem Verein.

Im Namen des Vorstands des Schach-Club Kreuzberg e. V.

Brigitte Große-Honebrink

Bild von Freepik

Nachruf auf Thomas Bachmann im Tagesspiegel

In der Rubrik Nachrufe auf Nicht-Prominente erschien kürzlich ein Nachruf auf unser im letzten Jahr verstorbenes Mitglied Thomas Bachmann.

Ein bisschen zu kurz kommt darin allerdings seine Liebe für das Schachspiel, obwohl sie natürlich erwähnt wird. Ein feinfühliger Text über Thomas, interessant zu lesen nicht nur für uns Kreuzberger, die ihn kannten.

Nachruf im Tagesspiegel

Geänderte Kontoverbindung

Wie auf der letzten Jahreshauptversammlung bereits angekündigt, haben wir zwischenzeitlich ein neues Vereinskonto bei der Deutschen Skatbank eingerichtet. Die neue Kontoverbindung lautet:

IBAN     DE83 8306 5408 0005 2907 75
BIC         GENODEF1SLR

Wir bitten darum, bestehende Daueraufträge umzustellen und künftig nur noch die neue Verbindung zu nutzen.

Der SC Kreuzberg beim Familiensportfest am 10. September

Der Bezirkssportbund Friedrichshain-Kreuzberg veranstaltet am morgigen Sonntag ein Familiensportfest im Kiez. Wir sind mit einem Stand und einem Großfeldschach vertreten und freuen uns über viele Besucher. Alle sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und die angebotenen Sportarten auszuprobieren. Der Eintritt ist frei!

Weitere Infos hier: FLYER_Familiensportfest_2023

JHV 2023: Neuer (alter) Vorstand gewählt

Mit nur wenigen Veränderungen wurde der Vorstand des SCK auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am vergangenen Freitag wiedergewählt.

Der Mehrzweckraum im Haus des Sports war gut gefüllt und neben den Berichten des Vorstandes, den Wahlen und Ehrungen gab es viele wichtige Themen zu besprechen. Dem Vorschlag einer Beitragserhöhung ab dem nächsten Jahr wurde einhellig zugestimmt.

Wie üblich wurden auf der Jahreshauptversammlung unsere Jubilare geehrt für lange Mitgliedschaften oder “runde” Jubiläen.

Besondere Glückwünsche und natürlich unser Dank gingen an Jürgen Federau und unser Ehrenmitglied Norbert Sprotte, die beide schon 55 Jahre Mitglied im Schach-Club Kreuzberg sind und seit ihrer Jugend in unseren Mannschaften und bei vielen Turnieren aktiv sind. Dies gilt ebenso für Wolfgang Großmann, der aber heute nicht anwesend war.

Auf die stolze Zahl von 50 Mitgliedsjahren können die Schachfreunde Robert Plato, Christoph Sowada und Hagen Jurkatis zurückblicken. Sie konnten aber zur JHV nicht kommen. Wir danken und gratulieren ihnen daher auf diesem Weg!

Wir ehrten außerdem die anwesenden Jubilare Andreas Thomas (30 Jahre), Wolfgang Baumeister (20 Jahre), Georg Adelberger (10 Jahre – und fast 10 Jahre aktiv im Vorstand) und Mike Pflantz (20 Jahre) und natürlich auch die nicht anwesenden.

Nach einer langen Versammlung begann der gemütliche Teil des Abends mit Büffet und Grill erst recht spät, aber doch teils unter freiem Himmel, was nach dem Dauerregen am Tag nicht als abgemacht galt.

Aspekte

Gestern wurde der vor zwei Wochen auch beim SC Kreuzberg entstandene Beitrag des ZDF-Kultumagazins Aspekte gesendet und ist nun online verfügbar in der ZDF-Mediathek. Der Teil beim SCK ist nur noch sehr kurz, es geht aber um “Leben im Exil” am Beispiel unseres Mitglieds Zainab Farahmand und damit nur am Rande um Schach.