Schach-Club Kreuzberg e.V.
3Mrz/171

Werner-Ott-Open – Kreuzberger Sommer 2017

Pünktlich zum Ferienbeginn lädt der SC Kreuzberg wieder zum traditionellen internationalen Open ein. Das Werner-Ott-Open - Kreuzberger Sommer 2017 findet vom 15. bis 23. Juli statt.

Hier geht es zur Turnierseite

Ausschreibung Werner-Ott-Open 2017

 

 

 

Im Rahmenprogramm gibt es wieder ein DWZ-Turnier für Kinder U12 (weitere Informationen und Ausschreibung), das wir wir von 5 Runden auf 7 Runden verlängert haben. Die Kinder spielen am Nachmittag von Mittwoch bis Samstag.

 

 

 

Print This Post Print This Post
18Mai/14Off

Nächste Termine


 

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Kalender Kommentare
29Apr/170

9. Runde Clubmeisterschaft

Für die 9. Runde hatten wir zwei verschiedene Auslosungen veröffentlicht. Verbindlich ist die Paarung auf der Turnierseite, nicht die im Bericht veröffentlichte (und mittlerweile korrigierte) Version. Davon betroffen sind aber nur die Bretter 3-5.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Clubmeisterschaft keine Kommentare
29Apr/170

Noch Plätze bei den Klassenturnieren

In den Klassen B-D gibt es noch freie Plätze. Die A-Klasse ist zur Zeit voll, 3 Spieler befinden sich nun in der Warteliste - wir nehmen weiter Anmeldungen auch für die A-Klasse entgegen, da ein zweites A-Turnier bei entsprechender Teilnehmerzahl denkbar ist.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Klassenturniere keine Kommentare
29Apr/172

FM Robert Glantz vom SC Kreuzberg gewinnt das Schnellschach-Turnier am Bundesliga-Wochenende

Die Sieger mit der Tunierleitung: Michael Ziems, Markus Zelanti, Brigitte Große-Honebrink, Christian Syré, Liviu-Dieter Nisipeanu, Martin Krämer, Robert Glantz, Ingo Lange und Georg Adelberger - im Hintergrund Manfred Glienke

Dass Robert Schach spielen kann, wussten wir schon vorher, aber ein Turniersieg vor zwei der deutschen Top 3 - GM Liviu-Dieter Nisipeanu und GM Jan Gustafsson - war eine Riesenüberraschung und sorgte für tosenden Applaus bei der Siegerehrung.

62 Spieler, darunter 5 Großmeister, 6 Internationale Meister, 4 FIDE-Meister und der Berliner Verbandspräsident hatten sich am Vorabend der Bundesliga-Endrunde beim Schach-Club Kreuzberg eingefunden. Bei bester Stimmung wurden 7 Runden Schnellschach auf 2 Etagen absolviert. Nach der 6. Runde lag Robert noch einen halben Punkt hinter der Spitze, aber mit einem Sieg gegen IM Matthias Thesing konnte er mit dem Spitzenreiter Nisipeanu gleichziehen, der in der letzten Runde gegen seinen Mannschaftskollegen IM Maximilian Neef nur Remis spielte. Punktgleicher Dritter wurde GM Martin Krämer von den Schachfreunden Berlin.

Die Ratingpreise gingen an den superstark spielenden FM Christian Syré (Oberschöneweide), Michael Ziems (Empor Berlin), Ingo Lange (Neubrandenburg) und Dauerratingsieger Markus Zelanti (Schachfreunde Berlin).

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfern für einen denkwürdigen, spannenden und vergnüglichen Schachabend.

Rangliste nach der 7. Runde

Fortschrittstabelle

Teilnehmerliste

 

Kurzbericht mit Bildern von Frank Hoppe beim BSV

Print This Post Print This Post
24Apr/173

Schnellschach zum Bundesligawochenende mit 350 EUR Preisgeld

Schach-Club Kreuzberg lädt ein zum Schnellschach am 28. April um 19:30 Uhr

Schon 3 Großmeister, 6 Internationale Meister und 5 Fide-Meister angemeldet

Wir laden alle, die anlässlich des Bundesliga-Wochenendes schon am Freitagabend in der Stadt sind, und natürlich auch alle Berliner Schachspieler zum  Schnellschachturnier am Vorabend der Mega-Veranstaltung ein. Das Preisgeld haben wir entsprechend angehoben.

Unser Spiellokal im Haus des Sports ist vom Hotel Maritim aus leicht zu erreichen. Zurzeit ist die Parkplatzsituation rund um das Haus des Sports etwas angespannt. Busse und U-Bahn verkehren aber die ganze Nacht.

Gespielt werden 7 Runden Schweizer System im Modus 12 Min + 3 Sek. Anpfiff ist um 19:30. Ausgespielt werden bei entsprechender Teilnehmerzahl fast 350 EUR, davon EUR 150 für den Erstplatzierten. Ratingpreise gibt es auch. Aus Platzgründen müssen wir die Teilnehmerzahl auf 80 begrenzen, um Voranmeldung wird daher gebeten! Das Startgeld beträgt EUR 5, GM und IM sind davon befreit.

Alles Weitere ist der Ausschreibung zu entnehmen

Bisherige Anmeldungen:

Schnellschach am Bundesliga-Wochenende

April 2017

Teilnehmerliste: (Sortiert nach Spielernummer)
TlnN Teilnehmer Titel ELO NWZ Att Verein/Ort Land
1. Nisipeanu,Liviu-Dieter GM 2684 2699 USV TU Dresden GER
2. Vogel,Roven IM 2462 2459 USV TU Dresden GER
3. Tischbierek,Raj GM 2450 2449 USV TU Dresden/SC Kreuzberg GER
4. Maiwald,Jens-Uwe GM 2448 2425 USV TU Dresden GER
5. Neef,Maximilian IM 2438 2408 USV TU Dresden GER
6. Berger,Steve IM 2406 2329 SK König Tegel GER
7. Gauglitz,Gernot IM 2387 2371 USV TU Dresden GER
8. Schmidt-Schäffer,Sebastian,D 2374 2347 Naumburger SV GER
9. Lehmann,Klaus FM 2325 2274 SC Kreuzberg GER
10. Thesing,Matthias IM 2317 2279 SF Katernberg GER
11. Glantz,Robert FM 2315 2277 SC Kreuzberg GER
12. Paulsen,Dirk FM 2299 2244 SC Kreuzberg GER
13. Glienke,Manfred,Dr. IM 2270 2217 SC Kreuzberg GER
14. Escher,Clemens 2230 2110 Königsjäger Süd-West GER
15. Krause,Ullrich FM 2207 2179 Lübecker SV GER
16. Syre,Christian FM 2204 2115 TSG Oberschöneweide GER
17. Sprotte,Norbert 2189 2136 SC Kreuzberg GER
18. Major,Vitalij 2176 FV Schach GER
19. Uhl,Heinz 2152 2124 SC Weisse Dame (Berlin) GER
20. Mahn,Franko 2128 2046 SC Weisse Dame (Berlin) GER
21. Schmidt,Carsten 2123 1963 VfB Hermsdorf GER
22. Bethe,Stephan 2111 2079 SC Kreuzberg GER
23. Mütsch,Annmarie 2108 2083 W SC Eppingen GER
24. Gebigke,Martin 2105 2097 SC Kreuzberg GER
25. Kribben,Matthias,Dr. 2100 1988 SC Zitadelle Spandau GER
26. Bolk,Matthias 2081 1988 SC Kreuzberg GER
27. Artukovic,Adis 2051 FV Schach GER
28. Godoj,Veit 2029 1964 Königsjäger Süd-West GER
29. Khuong,Thi Hong Nhung WIM 1983 1783 W SC Kreuzberg VIE
30. Aldag,Benjamin 1962 1824 SC Starnberg GER
31. Becker,Sven 1954 2046 SC Kreuzberg GER
32. Kopischke,Maik 1925 1797 SC Zugzwang 95 (Berlin) GER
33. Wollenzien,Michael 1914 SC Kreuzberg GER
34. Burov,Sergey 1908 BSC Rehberge -
35. Pott,Stefan 1904 1723 Läufer Reinickendorf GER
36. Vollbrecht,Lars 1884 1867 SF Siemensstadt GER
37. Mustelier Perez,Jorge Luis 1870 SG Donautal Tuttlingen GER
38. Schneider,Florian 1840 SC Kreuzberg GER
39. Krottki,Michele 1833 VfB Hermsdorf GER
40. Ziems,Michael 1818 1802 SV Empor Berlin GER
41. Glienke,Michael 1787 1742 SC Kreuzberg GER
42. Kalka,Artur 1787 SC Weisse Dame (Berlin) GER
43. Hajjo,Mohamad 1781 SC Kreuzberg PLE
44. Woinowski,Michael 1749 1713 SC Kreuzberg GER
45. Hermann,Christian 1566 SC Weisse Dame (Berlin) GER
46. Zelanti,Markus 1563 1476 SF 1903 Berlin GER
47. Ocker,Christoph 1508 SC Kreuzberg -
48. Tedesco,Gennaro 1389 SC Kreuzberg -
49. Lange,Ingo kein Verein
50. Zeidler,Uwe Umweltbundesamt (FV Schach)
51. Nimri,Laith kein Verein
52. Moudalal,Mohammad kein Verein
53. Karyah,Thomas SP Plesse Bovenden -
54. Amiri,Nour kein Verein
55. Sommer,Ingo kein Verein
56. Vogel,Tobias SK Präsident (FV Schach)
57. Humke,Andreas Gardez Robe (FV Schach)

 

Print This Post Print This Post
24Apr/170

Berliner Jugend-Mannschaftsmeisterschaft U16: Unsere Mannschaft wird Vizemeister

Einen weiteren Erfolg konnte an diesem Wochenende unsere Jugendmannschaft verbuchen: Sie wird Vizemeister in der Altersklasse U16 und ist damit startberechtigt bei der Norddeutschen Jugendmannschaftsmeisterschaft. Kräftig unterstützt wurden unsere "Großen" Frederick Dathe, Luis Stratos Rose und David Granzin dabei von dem U10-Vizemeister Jonas Hecht und von Jesse Bruns.

Gratulation an euch für eure tolle Mannschaftsleistung!

Sieger wurde Mattnetz 1 mit einer guten Besetzung. Gratulation auch an die Mannschaft! Wenn man auf die Bilder von den Siegerehrungen schaut, stellt man fest, dass Kinder und Jugendliche heute sehr viel zu tun haben, wenn sie nicht mal zur eigenen Siegerehrung bleiben können.

Bericht bei der Berliner Schachjugend (lädt momentan etwas langsam)

Und vielen Dank an Andreas Dathe für für Fotos!

 

Print This Post Print This Post
24Apr/170

Schach 960 April

Schach 960 April gewann Dirk Paulsen vor Dr. Matthias Kribben und Klaus Lehmann.

Fortschrittstabelle

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Monatsturniere keine Kommentare
23Apr/170

Aufstieg in die 2. Bundesliga schon in der Vorschlussrunde perfekt

Durch unseren Sieg gegen den SV Empor Potsdam und die Schützenhilfe des SV Empor Berlin konnten wir heute bereits den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern. Empor Berlin besiegte unseren Konkurrenten, den Greifswalder SV, mit 4,5 zu 3,5.

So gelang uns der Wiederaufstieg nach nur einer Saison in der Oberliga, die überaus erfolgreich verlief. Wir gaben nur einen Mannschaftspunkt gegen eben den Verein ab, der uns den vorzeitigen Aufstieg garantierte, Empor Berlin. Ansonsten hätten wir ihn erst in der letzten Runde beim direkten Vergleich gegen Greifswald klarmachen müssen. Dabei hätte uns allerdings ein Unentschieden gereicht. Außerdem holten die Spieler in dieser Saison im Durchschnitt 6 von 8 Brettpunkten - macht insgesamt 48 Punkte in 8 Kämpfen.

Gratulation an die 1. Mannschaft des Schach-Club Kreuzberg!

Ergebnisse und Tabellen beim Deutschen Schachbund

Einzelergebnisse in 8 Runden

Print This Post Print This Post
21Apr/170

Zentrale Endrunde der Schach-Bundesliga in Berlin

Auch bei uns sei nun auf das anstehende schachliche Großevent in Berlin hingewiesen. Frauen- und Männerbundesligen spielen ihre Abschlussrunden mit allen Teams am Wochenende vom 29.04. - 01.05 in Berlin. Spielort ist das Hotel Maritim in Charlottenburg / Tiergarten. Dazu gibt es ein üppiges Rahmenprogramm, unter anderem mit der Endrunde der Feierabendliga, dem traditionellen Wettkampf "Jung gegen Alt", Blitzturnieren, Kommentatoren und und und.

Mehr Informationen auf der Event-Seite.

Print This Post Print This Post
21Apr/170

Heute abend Schach 960

Das letzte Woche wegen Karfreitag verschobene Schach 960 Turnier findet heute statt. Startzeit ist 19.00 Uhr, das Startgeld ist frei.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
18Apr/170

Klassenturniere beim SCK

Mittlerweile trudeln auch die ersten Anmeldungen für die Klassenturniere ein, die Teilnehmerlisten sind nun online und werden regelmäßig aktualisiert.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Klassenturniere keine Kommentare
18Apr/170

Feierabendliga – ein Bericht

Über die BFL haben wir in dieser Saison noch gar nichts berichtet, Ruhmreiches gab es auch nicht zu vermelden. Dirk Paulsen hat aber einen durchaus unterhaltsamen und wie immer mit Geschichten geschmückten Bericht zum Spitzenspiel zwischen den Schachfreunden und dem SC Kreuzberg auf der Webseite der Schachfreunde veröffentlicht (zum Bericht).

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Feierabendliga keine Kommentare
18Apr/170

Monatsblitz April

Eigentlich spielen wir ja mittlerweile 11-13 Runden Schweizer System, aber Dank Fussball, Ferien und der BEM wurden es dann heute nur 14 Teilnehmer, sodaß es mal wieder ein Vollrundenturnier wurde. Am Ende hatte Dirk Paulsen die Nase vorn, der nur gegen den später Zweitplazierten Steve Berger einen Punkt abgab. Dritter wurde Rene Schildt punktgleich vor Adis Artukovic, der direkte Vergleich sprach dann für Rene.

Kreuztabelle

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Blitzschach keine Kommentare
14Apr/172

Meisterklasse und Qualifikationsturnier 2017

Meisterklasse

In diesem Jahr sind wir in der Meisterklasse mit 3 Spielern vertreten und im Qualifikationsturnier stellen die spielfreudigen Kreuzberger etwa 20 % der Beteiligten.

Für Martin Gebigke läuft es derzeit richtig gut und er darf heute gegen den GM Jakob Meister antreten. Wir drücken dir die Daumen, Martin! FM Jürgen Federau und Axel Moser haben noch 4 Runden Gelegenheit, ihre Bilanz noch zu verbessern.

Qualifikationsturnier

Im Qualifikationsturnier hat Shenis Slepuschkin mit derzeit 4 Punkten die Chance auf einen Aufstieg in die M-Klasse, der im letzten Jahr dem Kreuzberger Ansgar Thesing gelang. Zweitbester Kreuzberger ist Michael Glienke, der bis gestern erst ein Remis abgegeben hatte - gegen Yosip Shapiro. Die gestrige Partie gegen Robin Kevin Krüger verlor er leider.

Der 10-jährige Jonas Hecht spielte gestern eine interessante Partie gegen Uwe Arndt (DWZ 1956). Leider gab Jonas seine aktive Stellung durch einen Damentausch auf und hatte aber eine Stellung mit guten Remischancen erreicht. Er musste dann aber wegen einer Mattdrohung seine beiden Figuren gegen die zwei verbliebenen Bauern opfern. Beim Gegner blieben dann noch Springer und Läufer übrig, die ja bekanntlich gewinnen. Aber wie? Diese Frage stellte sich der Weißenseer wohl auch. Es kam eine dreimalige Stellungswiederholung auf das Brett. Jonas reklamierte leider falsch, was vom Gegner nicht akzeptiert wurde. Das Drama nahm dann noch seinen Lauf, denn es gibt ja noch die 50-Züge-Regel. Jonas hatte sich inzwischen beim Schiedsrichter informiert, wie eine korrekte Reklamation auszusehen hat und zählte die Züge herunter. Leider hatte Uwe Arndt inzwischen den Gewinnweg gefunden und setzte tatsächlich im 50 Zug (!!) Matt.

Wichtiger als der halbe Punkt ist sicher die Erfahrung. Reklamationen dürften in Zukunft kein Problem mehr sein für Jonas. Auch seine Spielstärke entwickelt sich stetig, was diese Partie beeindruckend gezeigt hat.

Berliner Frauen-Einzelmeisterschaft

Bei der Frauenmeisterschaft, die aus meiner Sicht gefühlt eigentlich keine ist, führe ich derzeit mit einem halben Punkt Vorsprung. Das kann sich aber schnell ändern, weil wir Frauen bzw. Mädchen natürlich sehr unterschiedliche Gegner bekommen und dadurch kein richtiger Vergleich möglich ist. Ausnahmsweise spielen heute mal zwei Frauen gegeneinander, weil sie zufälligerweise die gleiche Punktzahl haben. Es ist natürlich einfach, der Frau mit den meisten Punkten im Turnier den Titel zu verleihen, aber eine attraktive Frauen-Einzelmeisterschaft sieht anders aus. Was ist nur mit den Berliner Frauen los? Was könnte sie bewegen, an einer BFEM teilzunehmen? Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

(Momentan können leider keine Fotos hochgeladen werden.)

 

Print This Post Print This Post
12Apr/170

Chess 960 verschoben

Wegen des Karfreitags wurde das Schach 960 auf den 21. April verschoben. Jetzt am Freitag, 14.04. ist der Club geschlossen.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
11Apr/170

Trainingsabend

18 Uhr - 19:30 Uhr Atila Gajo Figura, Schwerpunkte: Taktische Motive in der Eröffnung

19:30 Uhr - 21 Uhr Atila Gajo Figura, Schwerpunkt: Verbesserung der Figurenstellung & Einschätzung gegnerischer Ressourcen

Für Gäste wie Vereinsmitglieder kostenlos

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Training keine Kommentare