Schach-Club Kreuzberg e.V.
18Mai/14Off

Nächste Termine


 

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Kalender Kommentare
20Jan/181

2. Bundesliga: Turm Kiel zu Gast in Kreuzberg

 

Am morgigen Sonntag empfangen wir den Tabellenführer aus Kiel (Stand nach der 4. Runde), der wohl wild entschlossen ist, direkt in die 1. Bundesliga durchzustarten. Noch ist ihnen der SK Zehlendorf, jedenfalls was den Sieg in der Liga betrifft, auf den Fersen.

Morgen wird es auf jeden Fall großmeisterlich bei uns - ein guter Grund vorbeizuschauen, live dabei zu sein und uns die Daumen zu drücken. Der Liveticker fällt morgen leider aus.

Ergebnisdienst Deutscher Schachbund 2. Bundesliga Nord

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Ligen, Zweite Bundesliga 1 Kommentar
20Jan/180

Schach 960 im Januar

Dirk Paulsen gewann in der vergangenen Woche mit 7/7 das 960 im Januar. Zweiter wurde Sven Becker vor Klaus Lehmann.

Fortschrittstabelle

Seine Partie gegen Maxim Piz fand auch Eingang in Dirk´s Videokolumne.

Vorbehaltlich der Genehmigung durch das Sportamt findet das 960 in Zukunft auch im Mehrzweckraum statt.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Chess 960 keine Kommentare
20Jan/180

Kein Spielabend am kommenden Dienstag (23.01.) wegen Feierabendliga

Da der Mehrzweckraum ausnahmsweise für die Heimspiele der Feierabendliga nicht zur Verfügung steht, müssen wir die 3 Wettkämpfe gegen Berolina stattdessen im Clubraum ausführen. Bis zum Ende um spätestens 23.00 Uhr ist daher wegen der gebotenen Turnierruhe kein freies Spiel o. ä. möglich. Zuschauer sind natürlich gern gesehen!

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
17Jan/180

Training am Donnerstag

Anfänger und Wiedereinsteiger von 18:00 Uhr bis 19:30 -> Jan Kretzschmar

Fortgeschrittene von 19:30 Uhr bis 21 Uhr -> Atila Gajo Figura, Schwerpunkt: Diverse Endspielthemen (Übergang ins Endspiel, präzises Rechnen, typische Motive)

Gäste und Mitglieder sind herzlich eingeladen, keine Teilnahmegebühr.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Training keine Kommentare
17Jan/180

2. Runde Clubmeisterschaft ist ausgelost

Turnierseite

Die 1. Runde der Clubmeisterschaft ist gespielt und schon gibt es überraschende Ergebnisse. Aber seht selbst:

Ergebnisse 1. Runde

Paarungen 2. Runde am 2. Februar 2018

 

Print This Post Print This Post
16Jan/181

BMM 5. Runde: 3 Siege, ein Unentschieden und 3 Niederlagen

Die erfreulichen Ergebnisse kommen von unseren ersten 4 BMM-Mannschaften. Besonders wichtig bei einem Blick auf die Tabelle ist natürlich das 4,5:3,5 von Kreuzberg 2. Im Fernduell haben die Schachfreunde mit sehr starker Besetzung 7:1 gegen Berolina gewonnen und uns bei den Brettpunkten überholt.

Auch erfreulich: der 1. Mannschaftspunkt der 3. Mannschaft in der Landesliga gegen den Favoriten dieser Begegnung, König Tegel 3. Wir verloren zwar vorne, aber mit den Siegen von Duffi und Michael und natürlich den wichtigen Remisen konnten wir gegenhalten.

BMM-Skript

Partieanalyse von Dirk Paulsen auf seinem Youtubekanal

 

 

 

 

 

 

 

Hier waren Endspielkenntnisse gefragt:

Platz Mannschaft Spiele MP BP
1 SC Kreuzberg 2 5 9 24,5
2 SF Berlin 1903 3 5 8 25,0
3 SC Zitadelle Spandau 1977 5 8 24,0
4 BSV 63 Chemie Weißensee 5 6 20,5
5 SK König Tegel 1949 3 5 5 21,0
6 SV Berolina Mitte 5 5 18,0
7 SC Friesen Lichtenberg 5 4 19,0
8 Rotation Pankow 2 5 3 18,5
9 SC Weisse Dame 2 5 1 15,5
10 SC Kreuzberg 3 5 1 14,0

 

SC Kreuzberg 2 Rotation Pankow 2 4,5 : 3,5
201 Dirk Paulsen 2287 201 Detlef Boetzer 2194 ½:½
202 Klaus Lehmann 2276 202 Jürgen Lisek 2195 0:1
206 Peter Schnitzer 2117 203 Christian Düster 2101 1:0
207 Axel Moser 2106 204 Jan Zur 2111 ½:½
208 Martin Gebigke 2079 205 Martin Weber 2112 ½:½
209 Sven Becker 2082 206 Norman Daum 2012 1:0
303 Jürgen Federau 2059 207 Dominic Freyberg 2048 1:0
304 Dr. Philip Zeitz 2049 208 Peter Labahn 1989 0:1

SC Kreuzberg 3 SK König Tegel 1949 3 4,0 : 4,0
302 Stephan Bethe 2075 301 Drazen Muse 2286 0:1
306 Georg Adelberger 2006 302 Ulf Von Herman 2307 0:1
308 Andreas Dufner 1994 305 Tobias Jäger 2192 1:0
309 Joachim Kaiser 1974 306 Jirawat Wierzbicki 2052 ½:½
310 Dr. Robert Plato 2031 307 Christopher Piotrowski 2121 ½:½
311 Jorge Lindenau 1955 308 Dirk Maxion 2145 ½:½
313 Michael Steiger 1886 309 Josef Roth 2053 1:0
402 Dr. Markus Wörz 1893 311 Konstantin Bubolz 2037 ½:½

 

 

Platz Mannschaft Spiele MP BP
1 SV Berolina Mitte 2 5 9 23,5
2 SC Kreuzberg 4 5 8 25,0
3 SC Zugzwang 95 2 5 8 22,5
4 SC Zitadelle Spandau 1977 3 5 7 22,5
5 SV Mattnetz Berlin 3 5 6 22,5
6 SF Friedrichshagen 2 5 5 21,0
7 SV Motor Wildau 5 3 16,0
8 SVG Läufer Reinickendorf 5 2 15,5
9 SF Berlin 1903 5 5 1 16,0
10 SC Weisse Dame 5 5 1 15,5

Die 4. Mannschaft bleibt mit dem Sieg direkter Verfolger von Berolina 2, die Brettpunkte sind bereits besser.

SC Kreuzberg 4 SVG Läufer Reinickendorf 5,5 : 2,5
401 Michael Neuwirth 1936 101 Nils Fenske 1993 1:0
404 Markus Heß 1956 102 Frank Lohmann 1956 ½:½
405 Mike Pflantz 1889 103 Michael Kunze 1797 ½:½
406 Florian Schneider 1840 104 Alex Reitenbach 1773 ½:½
407 Wilhelm Löhr 1846 105 Stefan Pott 1723 ½:½
408 Frederick Dathe 1825 106 Rainer Hoppe 1699 1:0
410 Luis Stratos Rose 1715 108 Norbert Fieberg 1631 ½:½
413 Julien Bernou - 201 Kinan Ibrahim 1637 1:0

 

SC Kreuzberg 5 SK König Tegel 1949 4 6,0 : 2,0
504 Michael Wollenzien 1914 402 Vincenzo Colosimo 1960 ½:½
505 Thi Hong Nhung Khuong 1822 403 Dr. Horst Kießling 1797 1:0
506 Brigitte Große-Honebrink 1808 404 Uwe Stottut 1809 ½:½
509 Bernd Eckardt 1812 406 Heinz-Dieter Draewe 1711 1:0
510 Yosime Flood - 407 Sebastian Schön 1735 0:1
511 Thomas Von Wantoch-Rekowski 1796 408 Manfred Schulze 1659 1:0
514 Nils Otter 1679 506 Roman Möller 1561 1:0
515 Lukka Mayer - 508 Ralf Ettal - 1:0

Das tut weh! Nur ein Remis gegen die SG Weißensee! Und leider immer noch auf einem Abstiegsplatz ...

SG Weißensee 49 SC Kreuzberg 6 7,5 : 0,5
101 Matthias Ahlberg 2046 601 Lutz Mattick 2104 1:0
102 Mario Ahlberg 1999 602 Jürgen Schmidt 1841 1:0
103 Hagen Jurkatis 1989 603 Andreas Thomas 1796 +:-
104 Rico Schmidt 1778 604 Joachim Hübscher 1754 1:0
105 Norbert Barnach 1799 605 Michael Glienke 1751 ½:½
106 Frank Strobelt 1764 607 Robert Jansen 1686 1:0
107 Karl Lisowski 1787 608 Bernd Welle 1600 1:0
108 Bernd Lodziewski 1729 612 Helmut Abraham 1312 1:0

 

SF Siemensstadt SC Kreuzberg 7 5,0 : 3,0
101 Lars Vollbrecht 1820 701 Jan Holger Neuenbäumer 1906 -:+
102 Brian Heinze 1777 702 Michael Woinowski 1741 1:0
103 Florian Suhre 1728 703 Wolfgang Baumeister 1701 1:0
104 Thomas Binder 1690 704 Jan Kretzschmar 1747 ½:½
105 Leif Arndt 1657 706 Uwe Hecht 1710 ½:½
106 Hans-Joachim Schilly 1705 708 Jonas Christian Hecht 1519 1:0
109 Uwe Rüthnick 1791 710 Benjamin Krause 1594 0:1
201 Jean Steinberg 1655 809 Gennaro Tedesco 1552 1:0

Bei der 8. Mannschaft muss die Abstiegsgefahr auch noch gebannt werden. Das gelang heute noch nicht. Erfreulicher Sieg von Momme Held!

Schachpinguine Berlin SC Kreuzberg 8 5,5 : 2,5
105 Joachim Morczynski 1705 802 Martin Sulger 1775 +:-
106 Yago Duppel 1687 803 Klaudijo Uckar 1608 1:0
107 Thomas Rosenhain 1671 804 Hendrik Bockrath 1658 1:0
108 Ralf Wittkowski 1649 807 Dirk Möller 1478 1:0
112 Nadim Abboud - 808 Argun Vural 1556 ½:½
114 Adrian Schepers Arroyo 1394 810 Momme Fredrik Held 1250 0:1
120 Jonathan Rosenhain 1255 811 Wolfgang Großmann 1788 0:1
122 Jakob Alexander Korek 1194 813 Christoph Ocker 1475 1:0

Die 9. Mannschaft hatte spielfrei.

 

 

Print This Post Print This Post
13Jan/180

Jugend-Vereinsmeisterschaft: Runde 4 ist ausgelost

In der 3. Runde hat Jonas sich am Spitzenbrett gegen Aaron durchgesetzt. Unsere "Großen" an Brett 2 trennten sich Remis.

Jugend-Vereinsmeisterschaft Ergebnisse Runde 3

Jugend-Vereinsmeisterschaft Paarungen Runde 4

Jugend-Vereinsmeisterschaft Rangliste nach Runde 3

Print This Post Print This Post
13Jan/180

Überraschender Erfolg für „“unsere“ Schulschachmannschaft: 1. Platz in der WK IV

Die Schulmannschaft der Reinhardswald-Grundschule in der WK IV (bis Jahrgang 2005) besteht ausschließlich aus Kindern unseres Vereins. Ja, sie sind erfolgsverwöhnt, dreimal hintereinander in Folge Berliner Meister der Grundschulen (1. bis 4. Klasse).

Aber dieser Sieg bei der Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft der Schulen war ein ganz besonderer, weil wir uns mit den stärksten Gymnasien und Grundschulen der Stadt messen mussten, allen voran dem Herder-Gymnasium mit sehr starker Besetzung.

Nur einen Mannschaftspunkt hatten wir abgegeben gegen das Käthe-Kollwitz-Gymnasium. In der letzten Runde kam es dann zum "Show-down" gegen Herder I, die bisher ohne Punktverlust waren. Jesse und Fabian (gegen Joachim Morczynski) gewannen und Aaron machte dann mit einem Remis gegen Coco den Sieg der Mannschaft klar.

Tabelle WK IV

Tabelle WK V

Bericht bei Herderschach

Eine besondere Ehrung erfuhren Fabian und auch Momme, der mit der Fritz-Karsen-Schule in der WK V Dritter wurde: Sie erhielten Medaillen für ihre Turnierleistung mit 5 Siegen aus 5 Partien.

Die Mannschaft der Reinhardswald-Grundschule in der WK V landete auf einem Mittelplatz und hatte viel Freude an der Teilnahme.

Herzliche Gratulation allen unseren Kindern! Ein dickes Lob auch für die engagierte Mithilfe beim Aufräumen des Turniersaals!

 

 

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Jugend, Schulschach keine Kommentare
9Jan/180

Dirk Paulsen im Januar Blitz vorn

Das erste Monatsturnier des Jahres gewann Dirk mit 10.5/11 und gab nur ein Remis in der ersten Runde gegen Adis Artukovic ab. Zweiter wurde Vitalij Major, punktgleich mit Axel Moser. Die Ratingpreise gingen an Mike Pflantz und Julien Bernou.

Fortschrittstabelle

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Blitzschach keine Kommentare
9Jan/182

SC Kreuzberg gewinnt Vergleichskampf gegen SV Berolina

Werner Windmüller übergibt den Pokal an Uwe Hecht

Zum Schluss des Wettkampfes waren nur noch wenige Mitstreiter da, die dann für ein Mannschaftsfoto vor dem En Passant mit Pokal zur Verfügung standen.

Wir haben am vorigen Sonntag den Wanderpokal zurückgeholt. Mit einem Sieg gegen die Mannschaft von Berolina gewannen wir den jährlich stattfindenden Vergleichskampf.  Wir hatten 16 Spieler gemeldet und waren dann mit 15 Spielern vor Ort, da wir wegen Krankheit eine Absage hatten.

Am Anfang hatte Berolina die Nase vorne, mit fortschreitender Zeit drehte sich das Blatt und wir konnten mit 9:6 gewinnen.

Vielen Dank an den Organisator Werner Windmüller und die Mannschaft von Berolina für die Ausrichtung und die Gastfreundschaft! Schön, dass diese Tradition auch in diesem Jahr weitergeführt werden konnte, obwohl wir zum geplanten Termin nicht genügend Spieler mobilisieren konnten. Das nächste Mal findet dann der Vergleichskampf bei uns statt.

Vergleichskampf Berolina-SCK am 07.01.18
Berolina Erg. SCK Erg.
1 Fiedler 1874 0,5 Pflantz 1889 0,5
2 Landt 1866 0 Schneider, F. 1840 1
3 Schüler 1831 0 Thomas 1796 1
4 Windmüller, M. 1760 1 Hecht, U. 1756 0
5 Itkins 1753 0,5 Kretzschmar 1717 0,5
6 Grünberg 1748 0,5 Hecht, J. 1684 0,5
7 Chilton 1686 0 Mayer, L. 1
8 Lasschuit 1668 0 Flood, Y. 1
9 Grey 1611 0 Körlin 1693 1
# Stein 1606 0 Otter 1679 1
# Scheike 1601 1 Jansen, R. 1660 0
# Stock 1575 0,5 Großmann 1788 0,5
# Wolff, G. 1409 1 Vargas Caseca 1516 0
# Blohm 1367 1 Bernhofen 1368 0
# Sternberg 1228 0 Machner (Gast) 1
6 9

 

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Freundschaftskämpfe 2 Kommentare
8Jan/180

SC Kreuzberg zum 6. Mal in Folge Berliner Mannschaftsmeister im Schach 960

Das regelmäßige Training zahlt sich aus. Auch wenn gestern gegen René Stern, den neuen Berliner Einzelmeister im Schach 960, nichts auszurichten war, konnten sich die Kreuzberger um Klaus Lehmann, Markus Dyballa, Jürgen Federau und Dirk Paulsen zum 6. Mal in Folge den Titel des Berliner Mannschaftsmeisters sichern. Markus Dyballa wurde in der Einzelwertung Vizemeister, Klaus, Jürgen und Dirk folgten auf den Plätzen 4-6.

Turnierseite

Print This Post Print This Post
6Jan/180

1. Runde Clubmeisterschaft

Die Clubmeisterschaft 2018 startete heute mit 35 Spielern. Wie üblich konnten sich in der 1. Runde die Underdogs auszeichnen, allen voran Ronald Hackenberg, der mit Schwarz Uwe Hecht besiegte und Klaudijo Uckar, der gegen Michael Neuwirth gewann. Remisen gelangen Hans-Jürgen Körlin an Brett 1 gegen Axel Moser, Nils Otter an Brett 3 gegen Martin Gebigke, Olaf Kreuchauf gegen Mirza Hasic und Martin Vesely gegen Jan-Holger Neuenbäumer. 1 Partie steht noch aus, bevor die 2. Runde ausgelost wird.

Turnierseite

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Clubmeisterschaft keine Kommentare
2Jan/180

Schach für Anfänger: 4-teiliger Einführungskurs beim SC Kreuzberg

Montags ab 18 Uhr haben Anfänger die Möglichkeit, an einem 4-teiligen Schach-Einführungskurs teilzunehmen. Die einzelnen Teile bauen nicht aufeinander auf, können daher unabhängig voneinander besucht werden. Nächste Termine:

8. Januar - Lektion 1: Das Endspiel - Der richtige Umgang mit Dame, Turm und Bauern

15. Januar - Lektion 2: Das Mittelspiel - Grundlagen der Taktik und Strategie

29. Januar - Lektion 3: Die Eröffnung - die goldenen Regeln und ein Überblick

5. Februar - Lektion 4: Ein Rundumschlag durch die Schachgeschichte

Referent: René Schildt, 39 Jahre, Trainer beim SC Kreuzberg e.V. - momentan im Bundesfreiwilligendienst - und SC Zugzwang 95 e.V. sowie lizenzierter Kadertrainer beim Berliner Schachverband, Fide ELO 2112.

Kosten: für Mitglieder des SC Kreuzberg frei, Gäste 2,00 EUR pro Abend.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Training keine Kommentare
1Jan/180

Training am Donnerstag beginnt am 11. Januar 2018

Allen ein gesundes neues Jahr 2018! Mit dem Training geht es nach der Neujahrspause erst am 11.01.2018 mit folgenden Themen weiter:

Anfänger und Wiedereinsteiger von 18:00 Uhr bis 19:30 -> Jan Kretzschmar

Fortgeschrittene von 19:30 Uhr bis 21 Uhr -> Atila Gajo Figura, Schwerpunkt: Diverse Endspielthemen (Übergang ins Endspiel, präzises Rechnen, typische Motive)

Gäste und Mitglieder sind herzlich eingeladen, keine Teilnahmegebühr.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Training keine Kommentare
28Dez/170

Wir haben am Freitag, 29. Dezember geöffnet – die Heizung ist repariert

Gestern wurde unsere Heizung repariert und unser Spiellokal ist morgen wie üblich geöffnet. Zum Jahresausklang gibt es Glühwein.

Print This Post Print This Post
veröffentlicht unter: Allgemein, Haus des Sports keine Kommentare