Entscheidungsspiel in der DSOL

Die 3. Auflage der Deutschen Online-Liga war mit 320 Mannschaften wieder bestens gebucht. In den 10 Ligen mit je 4 Staffeln war auch zweimal der SCK aufzufinden, nämlich in den Zwo B und der Acht D. Die zweite Mannschaft hatte keinen leichten Stand, kämpfte aber wacker und fuhr zwei schöne Erfolge ein, an einem dritten Sieg war man knapp dran. In der nun letzten der 7 Runden kommt es dafür für die Erste, momentan Zweiter, am nun kommenden Dienstag ab 19.30 Uhr zu einem echten End- und Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Leipzig. Da die Mitkonkurrenten das scheinbar leichtere Programm haben, wird vermutlich nur ein Sieg die Qualifikation zum Viertelfinale nach sich ziehen. Wer mitfiebern will, findet am Dienstag hinter den Ansetzungen der 7. Runde den passenden Link (oder hangelt sich im Playchess-Client zum DSOL-Turnierraum des SCK durch).

Schach- und Sprachkurs für ukrainische Kinder in den Osterferien

In den Osterferien – vom 19. bis 22. April – haben ukrainische Kinder Gelegenheit, Schach und Deutsch gleichzeitig zu lernen.

Als Lehrer bzw. Lehrerin konnten wir gewinnen:

GM Emil Mirzoev
Olga Tribushna

Olga ist auch Deutschlehrerin und die beiden zusammen sind ein tolles Team. Gebt diese Informationen bitte weiter an eure Kontakte, denn bis zu den Osterferien ist es nicht mehr lange hin. Es sollten doch möglichst viele dieses Angebot wahrnehmen können.

Hier gibt es weitere Informationen:

Schach- und Sprachkurs für ukrainische Kinder 2022 Russisch

Schach- und Sprachkurs für ukrainische Kinder 2022 Deutsch

Oberliga Nord-Ost – SC Kreuzberg gewinnt knapp gegen den Forster SC

Alle Infos und Tabellen beim Bundesliga-Ergebnisdienst

Auch in der Oberliga wurde die 6. Runde gespielt (tatsächlich für uns die 3. Runde, da einige Wettkämpfe noch nachgeholt werden müssen).

Es war durchaus spannend und die Beurteilung der Begegnung änderte sich häufiger. Wir waren durch den Sieg von Freddy früh in Führung gegangen, aber an einigen Brettern war die Stellung recht unklar. Am Ende waren wir zufrieden mit den errungenen zwei Mannschaftspunkten, für die dann Peter, der seinen Gegner schon von Beginn an unter Druck gesetzt hatte, und unser Mannschaftsführer Robert am 1. Brett gesorgt haben.

Am 19. und 20. März gibt es eine Doppelrunde, zunächst mit einem Heimspiel (durch Verlegung) gegen Greifswald und am Sonntag auswärts bei Oberschöneweide.

 

 

6. Runde BMM – 3 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage

Wer wollte, konnte – und es wollten recht viele. Von unseren 6 BMM-Mannschaften waren 5 am Start, und zwar recht erfolgreich. Gratulation an unsere Mannschaften! Und einen herzlichen Dank an unsere Mannschaftsführer, die sich wieder sehr viel Mühe gegeben haben und für volle Besetzung gesorgt haben. Dieser Dank gilt natürlich auch unseren Spielern, die am Sonntag dabei waren. Besonders gefreut hat sich die 6. Mannschaft über den unerwarteten Sieg gegen Oberschöneweide.

Hier ein Überblick – ihr könnt auch hier schauen: BMM-Skript

TSG Oberschöneweide 2 SC Kreuzberg 3 4,0 : 4,0
1 1 Niclas Hommel 1995 2 Lukka Mayer 1859 0:1
2 4 Evelin Martine Christlmaier 2027 4 Matthias Bolk 1991 0:1
3 7 Uwe Bittorf 1959 5 Lutz Steinhardt 1988 0:1
4 8 Dietmar Gieritz 2002 8 Georg Adelberger 1921 1:0
5 9 Phuc Nhat Nguyen 1739 10 Dirk Sander 1889 1:0
6 10 Alexander Scholz 1982 11 Michael Wollenzien 1885 1:0
7 303 Dirk Herrmann 1837 12 Markus Wörz 1883 ½:½
8 308 Lutz Rösner 1647 410 Sana Fock 1811 ½:½

 

SC Kreuzberg 5 SV Berolina Mitte 3 5,0 : 3,0
1 1 Mike Pflantz 1853 2 Bernd Hiller 1753 1:0
2 3 Luis Stratos Rose 1777 4 Marek Racik 1698 1:0
3 4 Jan Kretzschmar 1734 5 Ulrich Branstner 1906 ½:½
4 6 Michael Woinowski 1675 6 Thomas Müller 1746 ½:½
5 7 Wolfgang Baumeister 1679 8 Karl-Heinz Grünberg 1692 1:0
6 9 Franz Konieczny 1626 9 Siegfried Stein 1655 0:1
7 13 Gennaro Tedesco 1608 11 Jens Rennspieß 1741 0:1
8 14 Tobias Sklorz 1603 413 Lena Gebigke 1661 1:0

 

SC Kreuzberg 4 BSV 63 Chemie Weißensee 2 3,0 : 5,0
1 2 Jan Holger Neuenbäumer 1862 1 Christian Zobel 1755 0:1
2 6 Wilhelm Löhr 1850 6 Marco Waitz 1923 ½:½
3 8 Momme Fredrik Held 1742 8 Matthias Pröschild 1907 ½:½
4 9 Thi Hong Nhung Khuong 1834 10 Timo Vollmar 1679 0:1
5 11 Florian Schneider 1810 12 Torsten Vollmar 1739 ½:½
6 12 Thomas Von Wantoch-Rekowski 1772 13 Theodor Stein 1524 1:0
7 14 Hans-Jürgen Körlin 1668 305 Manfred Schräpel 1752 0:1
8 15 Hasan Kilic 1546 308 Olaf Kroll-Peters 1729 ½:½

 

TSG Oberschöneweide 4 SC Kreuzberg 6 3,5 : 4,5
1 4 Livius Bongardt 1743 2 Roger Edberg 1673 -:+
2 7 Veronika Lorenz 1494 4 Paul-Christian Prill 1645 1:0
3 9 Nicolae Theodor Grozea 1518 5 Wolfgang Großmann 1746 0:1
4 10 Tobias Smith 1479 6 Bruno Jahn 1496 0:1
5 11 Mathias Ruddat 1368 8 Fabian Koulouris 1446 ½:½
6 501 Lothar Oettel 1769 10 Aaron Lieske 1320 0:1
7 504 Arvid Schaudienst 1498 12 Reinhard Körner 1375 1:0
8 505 Oskar Stettner 1433 14 Bernhard große Austing 1261 1:0

 

Klasse 3.1
SC Kreuzberg 7 TSG Oberschöneweide 6 4,0 : 2,0
1 2 Hüseyin Surhay Yilmaz 1 Ralf Reiser 1616 1:0
2 3 Stefan Berneiser 2 Bach Khoi Nguyen 1513 +:-
3 4 Marc Wiemann 1033 5 Theodor Meusel 1230 0:1
4 6 Oleksandr Isaichykov 1149 7 Khoi Nguyen Vu 1283 0:1
5 7 Louis Hundt 1254 8 Christoph Lange 1125 1:0
6 10 Kostas Macras 976 10 Adrian Schucht 1195 1:0

 

 

Berliner Seniorenmeisterschaft 2022 – Kreuzberger FM Jürgen Federau auf Platz 4

Die Senioren ließen es sich nicht nehmen und veranstalteten auch in diesem Jahr wieder eine Berliner Seniorenmeisterschaft mit 70 Teilnehmer*innen. Unser Verein war mit 5 Spieler*innen dabei. Zum Favoritenkreis zählte dabei der Berliner Seniorenmeister von 2017, Jürgen Federau.

FM Jürgen Federau wurde Vierter mit 6,5 Punkten hinter Dr. Gerhard Köhler (1.), FM Olaf Raitza (2., Sieger Berliner Seniorenmeisterschaft 2022) und FM Christian Syré (3.). Wir gratulieren zu der guten Platzierung!

Bericht beim Berliner Schachverband

 

Vorrunden für die Berliner Jugendmeisterschaft und Jugendwinteropen

Das Turnierwochenende der Berliner Schachjugend war von Kreuzberger Seite – trotz Corona – wieder gut besucht. Auch von einigen Erfolgen ist zu berichten.

Louis Hundt spielte im 5-rundigen Großen Jugendwinteropen und gewann das Turnier mit 4,5 Punkten. Gratulation an Louis!

Gratulation auch an Momme Held, der sich in der Vorrunde U14 für die Berliner Jugendeinzelmeisterschaft qualifizieren konnte. Diese wird in den Osterferien stattfinden. Da wird es dann auch um einen Qualiplatz für die Deutsche Jugend-EM gehen.

Oleksandr Isaichykov verpasste knapp einen Qualiplatz, erreichte aber eine DWZ-Steigerung von 156 P.

Alle Tabellen bei der Schachjugend Berlin

Schach-Kurs für Erwachsene online – montags von 18:00 bis 19:30 Uhr

Schach-Kurs für Erwachsene – ursprünglich als Anfängerkurs begonnen: Inzwischen sind die Teilnehmer*innen dem Anfängerstatus entwachsen und der Kurs bekommt neue Inhalte. Das Thema Endspiel – Lektüre ist das Buch von Jesus de la Villa “100 Endspiele, die Sie kennen müssen” – steht zurzeit im Vordergrund, aber auch Taktik, gängige Mattbilder und andere Themen werden vermittelt. Kursleiter ist B-Trainer René Schildt.

Daher wendet sich dieser Kurs an fortgeschrittene Anfänger mit Grundwissen.

Der Kurs findet montags von 18:00 bis 19:30 Uhr statt. Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich.

Das Programm kann auch erlernt werden, wenn nicht alle Termine wahrgenommen werden können.

 

Wann: jeden Montag von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Wo: online – https://bbb.cyber4edu.org/b/bri-mjk-4io-ths – der Raumzugangscode wird nach der Anmeldung mitgeteilt
Was kostet es: Mindestens 3 Monate Mitgliedschaft im SC Kreuzberg: Eintrittsgebühr + 3 Monate für Erwachsene 24 EUR, danach 6,00 pro Monat
Vorkenntnisse: Alle Regeln, grundlegendes Eröffnungswissen, taktische und strategische Grundlagen,
Inhalt: Endspiele, Taktik, gängige Mattbilder und weitere Themen, Partien der Teilnehmer*innen untereinander
Anmeldung: Telefonisch unter 0170 2926732 bzw. E-Mail: info@schachclubkreuzberg.de

 

Ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des Vereins!

“Wir wünschen euch allen ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage! Vielleicht könnt ihr ein bisschen die Anspannung des letzten Jahres, die die meisten von uns erfahren haben, vergessen und die freien Tage genießen. Ein besonderer Gruß geht auch an die, die diese Tage alleine verbringen müssen.”

Diese Wünsche haben wir bereits im letzten Jahr unseren Mitglieder und Freunden des Vereins hier auf unserer Homepage gesandt und können sie hier genauso erneuern.

Inzwischen ist ein weiteres Jahr mit Corona vergangen und kein Ende ist in Sicht. Die Hoffnung, dass mit der Impfung das Virus besiegt wird, hat sich leider nur zum Teil erfüllt, und eine neue Welle rollt heran, deren Größe und Schwere noch nicht abzuschätzen ist. Es ist zu befürchten, dass wir im neuen Jahr unseren Verein wieder schließen müssen.

Das ist für unsere Mitglieder nicht leicht zu verkraften, wünschen wir uns doch alle wieder unbeschwerte Treffen und persönliche Kontakte bei Wettkämpfen, beim Training und an Spielabenden.

Glücklicherweise konnten wir zumindest eine längere Zeit im Jahr unseren Verein für euch offenhalten, wenn auch die immer schwieriger werdenden Bedingungen umzusetzen waren. An dieser Stelle einen großen Dank an Andreas und Wolfgang für die Durchführung der Hygienemaßnahmen, die dafür gesorgt haben, dass ihr euch am Spielabend im Verein treffen konnten! Das hat offensichtlich auch so gut geklappt, dass wir keine Infektionen zu beklagen hatten. Das gilt auch für die beiden Turniere, die wir veranstalten konnten.

Mit der Veranstaltung einer hybriden Jahreshauptversammlung haben wir Neuland betreten. Die meisten von euch hatten zumindest die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Viele haben auch davon Gebrauch gemacht und wir konnten einen neuen Vorstand wählen. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch mal für das Vertrauen!

Wir bedanken uns auch für eure Treue zum Verein, was nicht selbstverständlich ist. Wir hoffen, dass die meisten von euch dann auch dabei sind, wenn wir 2024 unser 75-jähriges Jubiläum feiern.

Wir wünschen euch und euren Angehörigen, dass ihr gesund und zuversichtlich bleibt und die Weihnachtsfeiertage genießen könnt.

Vielleicht gibt es auch das eine oder andere Onlineangebot, das ihr wahrnehmen könnt. Die Fortsetzung der BMM ist leider auch schon wieder in Gefahr.

Mit besten Grüßen

Brigitte Große-Honebrink
für den Vorstand des SC Kreuzberg

Jugendabteilung des SC Kreuzberg feiert den Jahresabschluss 2021

Wie in jedem Jahr hat sich unsere Jugend zu einer kleinen Feier kurz vor Weihnachten zusammengefunden, in diesem Jahr wegen Corona etwas früher.

Zwischen den Runden gab es Quizfragen – zum Nachdenken und Schmunzeln. Die meisten Punkte bei diesem Spiel erreichte Levke. Viele hatten noch mit den Eltern zusammen Plätzchen oder Kuchen gebacken oder Leckeres mitgebracht.

Das Schnellturnier mit 20 Teilnehmer*innen gewann Lennart Michel vor Louis Hundt und Hüseyin Yilmaz (alle 4 P.). Am Ende gab es noch kleine Geschenke für alle.

Wir sehen uns wieder im nächsten Jahr!

Unsere Jugendabteilung wird übrigens im übernächsten Jahr 50 Jahre alt. Das wird dann gebührend gefeiert.

 

 

 

Hybrid-Mannschaftsschnellturnier 2021 Ji Hong Chess Club (Bengbu/China) – SC Kreuzberg (Berlin/Deutschland)

Die inzwischen schon langjährigen Beziehungen der Schachschule in Bengbu zur Deutschen Schachjugend fanden in diesem Jugend-Hybridturnier eine Fortsetzung. Pascal Bieg, Mitglied des SC Kreuzberg und Vorsitzender des Vereins XiangQi Berlin e. V. (chinesisches Schach), derzeit in Bengbu als Schachtrainer tätig, vermittelte den Kontakt. Das Turnier wurde als doppelrundiges Schnellturnier mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten und 10 Sekunden Inkrement je Zug durchgeführt. Hier ein paar Eindrücke aus Kreuzberg:

Die Spieler (Ihre Lichess-Usernamen, Lichess-Ratings und Geschlecht) aus Bengbu (die Namen sind, wie in China üblich, mit führendem Familiennamen angegeben); in der zweiten Runde sprang ein chinesischer Trainer für Zhang Xiran ein.

Liu Yuchen (liuyuchen2012, 1432, m)
Wang Yuchen (YuchengWang, 1837, w)
Wang Yu Jia (Wangjujia, 1493, m)
Yang Shu Han (YangShuHan, 1840, m)
Zhang Xiran (ZhangXiran, 1500, m)
Wang Yuqui (Wangyuqui, 1293, w)
Trainer  (bbbaixin, 1778, _? )

Aus Berlin-Kreuzberg:

Momme Fredrik Held (Fantastiger, 1964, m)
Hasan Kilic (KatzenSindLecka, 1936, m)
Kai Hirschfelder (schacher07, 1490, m)
Kostas Macras (KostasMacras, 1598, m)
Louis Hundt (andorchess2, 1748, m)
Tobias Gerner (Goldomir, 1598, m)

Andreas Lange

SC Kreuzberg, Dezember 2021

——————————–
Vorschau:
Am 5. Dezember ab 10 Uhr treffen sich 6 Jugendliche aus unserem Verein, um am chinesisch-deutschen Hybridturnier teilzunehmen – mit Kindern einer Schachschule in Bengbu. Diese Initiative ging von unserem Mitglied Pascal Bieg aus, der in China lebt und in der Schachschule arbeitet. Gespielt wird auf Lichess, 10 + 20, Hin- und Rückrunde von zwei gegeneinander gepaarten Spielern. An jedem Ort ist ein Schiedsrichter.Wir treffen uns im Turnierraum auf Lichess.Gleichzeitig versammeln sich die Teams in einer Videokonferenz und können sich im Idealfall auch sehen. Wir sind gespannt! 

Berliner Jugend-Blitzmeisterschaft – 1. Platz in der Mannschaftswertung – 1. Platz für Aron Moritz

Wieder konnten wir ein in jeder Hinsicht riesiges Team zur Berliner Jugend-Blitzmeisterschaft (U25) schicken – mit tollen Ergebnissen in dem 11-rundigen Turnier.

1. Platz Aron Moritz (9 P.)
2. Platz Yosime Flood (8,5 P.)
3. Platz Maximilian Mätzkow (8 P.)

1. Platz U16 Hasan Kilic (7 P.)
ebenfalls in der U16 Lennart Michel (7 P.)
1. Platz U18 Niclas Hommel (8 P.) – für uns in der Jugendbundesliga – spielt auch für Oberschöneweide

Bei den jüngeren Altersgruppen und bei den Mädchen haben wir allerdings Nachholbedarf.

Bericht bei der Berliner Schachjugend

Aktuelle Regelungen zu Corona – 2G+ – genesen oder geimpft, +Test – bitte unbedingt beachten

Wir haben für den Trainings- und Spielbetrieb mit der Bedingung 2G+ (geimpft oder genesen) geöffnet. Einlass wird ausschließlich Personen gewährt, die eine der nachfolgenden Bedingungen erfüllt.

Jeder mit Ausnahme der im Folgenden aufgeführten Personen muss einen  aktuellen (max. 24h alten) Schnelltest oder PCR-Test (nicht älter als 24h) vorweisen. Alternativ ist ein Schnelltest vor Ort (im Verein vorhanden) und unter Beaufsichtigung erlaubt. Dieses Angebot gilt für alle Besucher*innen, ob mit oder ohne Testpflicht.

Die „2G-Bedingung zuzüglich Test“ gemäß § 9a wird geändert, so dass eine zusätzliche Testpflicht nur für Personen besteht, die sich drei Monate nach ihrer zweiten Impfung nicht haben boostern lassen.

Die zusätzliche Testpflicht entfällt folglich für

– Geboosterte (zeitlich unbegrenzt),
– frisch doppelt Geimpfte (einschließlich frisch geimpfte Genesene) für drei Monate
– und frisch Genesene (einschließlich frisch genesen Geimpfte) für drei Monate.

Außerdem:

  1. Kinder- und Schüler/-innen, die einer regelmäßigen Testung im Rahmen des Kita- bzw. Schulbesuchs unterliegen (zum Nachweis der regelmäßigen Testung im Rahmen des Schulbesuchs genügt ein gültiger Schülerausweis) – dies gilt nicht in den Ferien
  2. Kinder unter sechs Jahren
  3. Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, unter folgenden Voraussetzungen:
    1. Nachweis der Impfunfähigkeit mittels ärztlicher Bescheinigung und
    2. negatives Testergebnis eines PCR-Tests oder eines im Testcenter durchgeführten Schnelltests vor nicht mehr als 48 Stunden

Diese Regelung gilt bis zum Widerruf auf unserer Homepage.

Bitte unbedingt beachten:

  • Ein Nachweis der Impfung bzw. Genesung wird ausschließlich mittels elektronisch verifizierbarem Zertifikat (QR-Code) akzeptiert.
  • Das Impfbuch „gelbe Kladde“ wird nicht als gültiger Impfnachweis akzeptiert.
  • Die Verifizierung des QR-Codes erfolgt durch eine beauftragte Person de SCK nach folgender Verfahrensweise
    • Validierung des QR-Codes mittels der Handy-App „CovPassCheck“ und
    • Abgleich der von „CovPassCheck“ ausgegebenen Daten mit einem gültigen amtlichen Lichtbildausweis und
    • Abgleich der Einlass begehrenden Person mit dem vorgelegten gültigen amtlichen Lichtbildausweis.

OHNE AUSWEIS UND QR-CODE KEIN EINLASS

Einlass erhält in jedem Fall jedoch nur, wer keine Symptome aufweist, die auf eine COVID-19-Erkrankung im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch-Instituts hinweisen.

Die 2G-Bedingung ändert nichts daran, dass bei all unseren Veranstaltungen – außer während der Sportausübung – stets eine medizinische Maske, am besten eine FFP2-Maske zu tragen ist.

Unser Hygienekonzept ist derzeit in Überarbeitung. Zu weiteren Hinweisen bzgl. 2G und Schach verweisen wir auf die Darstellung auf der Homepage von Weiße Dame e.V. unter dem Link http://sc-weisse-dame.de/v3/2022/02/corona-update-zu-den-regelungen/

Training mit Tom George muss leider kurzfristig abgesagt werden – weitere Infos später

Liebe Teilnehmer*innen, Tom ist ja Lehrer und hatte heute Kontakt zu einem positiv getesteten Schüler – daher lieber heute sicherheitshalber kein Präsenztraining.

Wie es in den nächsten Wochen weitergeht, werden wir bald kommunizieren – wer weiß, wie sich die Dinge allgemein in Berlin entwickeln.

Die Nicht-Mitglider, die an dem Kurs teilnehmen, bitte ich um kurze Mitteilung per Mail, damit wir euch auf dem Laufenden halten können.