Schach-Anfängerkurse für Erwachsene und Kinder ohne Vorkenntnisse

Einführungskurs für Anfänger, die noch gar keine oder nur ein paar Regeln kennen oder vielleicht mal vor vielen Jahren die Regeln gelernt haben, sie aber schon wieder vergessen haben.

Montags und mittwochs bieten wir Anfängerkurse an, in denen Regeln und Grundlagen erlernt werden können. Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich.

Das Programm kann auch erlernt werden, wenn nicht alle Termine wahrgenommen werden können.

Wann: Montag von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr (Erwachsene online)
Dienstag von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr (Erwachsene im Verein)
Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr (Kinder)
Mittwoch von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr (Kinder)
Wo: Schach-Club Kreuzberg, Haus des Sports, Böcklerstr. 1, 10969 Berlin (Kurs am Montag zurzeit weiterhin online)
Was kostet es: Mindestens 3 Monate Mitgliedschaft im SC Kreuzberg – für Erwachsene 24 EUR, für Kinder und Jugendliche 22 EUR, nach Verlängerung 6,00 EUR bzw. 5,50 EUR pro Monat
Vorkenntnisse: nicht erforderlich – Grundkurs kann nach Vereinbarung vorher besucht werden
Inhalt: Regelsicherheit, Mattsetzen, Taktiktraining, Strategie für Anfänger
Anmeldung und Beratung: Telefonisch unter 0170 2926732 bzw. E-Mail: info@schachclubkreuzberg.de

Wie stark ist die SCK-Jugend?

Viele ausgefallene Nahschachturniere und damit Möglichkeiten zur Qualifikation für eine DWZ-Zahl  verzerrten das wahre Abbild der Spielstärke im letzten Jahr. Doch die gebotenen Chancen zum Online-Training und die fast täglichen Online-Turniere werden besonders von der Jugend in hohem Maße genutzt.
“Du bist zu stark, aber weil Du noch keine lichess-Zahl in klassischen Partien hast, darfst Du mitspielen,” beantwortete Brigitte meine Anfrage.
Ich war mir da nicht so sicher, habe ich doch in den vergangenen Monaten miterlebt, wie sich einige Spieler extrem weiter entwickelt haben. Das Turnier lief, wie die nachträgliche Analyse zeigte, vollkommen fair. Am Ende war ich froh, beim Lockdown-Ferienturnier mit 50% mithalten zu können. Das Ferienturnier ein Probelauf für eine Online-Clubmeisterschaft?

Zwei Partien aus der 4. und 5. Runde:

Andreas Lange

Lockdown-Ferienturnier beim SC Kreuzberg in den Winterferien

Anmeldungen, Auslosung und Ergebnisse

Schweizer-System-Turnier in den Ferien – Timo Vollmar vor Floris Thümler und Hasan Kilic

Die 5. und letzte Runde unseres Ferienturniers verlief noch recht turbulent – die letzte Partie endete erst um 18:13 Uhr und entschied noch über die ersten Plätze. Mit einem schönen Manöver gewann Hasan gegen Andreas und landete auf Platz 3. Timo war der erste Platz sicher – auch wenn er in der letzten Partie eine Figur einstellte und die Partie gegen Floris verlor.

————–

Inzwischen sind 4 Runden gespielt und Timo ist die Führung wohl nicht mehr zu nehmen. Nur Floris und Hasan könnten es schaffen, wenigstens nach Punkten gleichzuziehen. Die DWZ-Auswertung ist natürlich nur zum Spaß, da diese Möglichkeit ja nicht besteht. Ein dickes Lob bisher für das faire Spiel der Teilnehmer (leider keine *innen). Auf jeden Fall gab es interessante Partien zu sehen.

In der abendlichen Videokonferenz, bei der die Auslosung “vor aller Augen” gemacht wurde, gab es jeweils noch die Möglichkeit des Austausches.

————————

In der gestrigen 2. Runde gab es 2 Remisen – an Brett 1 und 2, aber nicht unumkämpft. Hasan und Momme spielten 54 Züge. Die Partie von Phuc gegen Aaron wurde zu früh unentschieden gegeben, da hätte Aaron mehr herausholen können. Kostas sorgte für eine kleine Überraschung, indem er gegen Floris gewann – mit der Arche-Noah-Falle, wie er mir anschließend erklärte. Gibt es tatsächlich – siehe Youtube-Videos z. B. mit Niclas Huschenbeth.

Langsam kehrt bei den meisten auch die Besinnung darauf ein, dass man ja keine Schnellpartie spielt und durchaus die Bedenkzeit ausnutzen kann.

—————–

Die 1. Runde ist gespielt mit zumindest einer Überraschung. Sascha schlägt, nachdem er zunächst schlechter stand, unseren Historiker Andreas. Die Partie zwischen Liheng und Floris wurde ist noch nicht gespielt – Liheng ist zurzeit in China und wir haben die Partie auf morgen früh verlegt. Daher ist erst mal ein Unentschieden eingetragen, das morgen dann vielleicht korrigiert wird (inzwischen entschieden: Floris gewinnt). Die Auslosung der 2. Runde ist online.

Die Videokonferenz mit der Auslosung ist morgen um 18:30 Uhr – falls noch nicht alle Partien fertig sind, um 19:30 Uhr. Der Link ist unten auf der Seite.

—————–

Teilnehmen können alle, die Mitglied im Schach-Club Kreuzberg, gute Bekannte oder Freunde des Vereins sind. Geplant ist, dass die Partien bis ca. 19 Uhr gespielt sein sollten, damit dann die Auslosung für den nächsten Tag erfolgen kann. Die Auslosung erfolgt mit SwissChess.

Ihr müsst nicht alle gleichzeitig spielen. Ihr könnt euch verabreden. Mein Vorschlag ist 15 Uhr, aber davor und danach geht wie gesagt auch.

Gespielt wird auf Lichess über Herausforderungen. Bedenkzeit: 1 Std. 15 Min., Inkrement 1 Minute.

Bei der Anmeldung zum Turnier brauchen wir euren Lichess-Namen.

Es besteht auch für Erwachsene bis DWZ 1800 die Möglichkeit, teilzunehmen. Schreibt bitte eine E-Mail an info[at]schachclubkreuzberg[.]de.

Ihr gebt mit der Anmeldung eine Ehrenerklärung ab, dass ihr keine Hilfsmittel einsetzt (Hilfe durch Computer und/oder Menschen).

Morgen um 11 Uhr findet zum Ablauf des Turniers eine Videokonferenz statt für alle Mitspieler*innen. Auch eine Anmeldung ist dann noch möglich.

 

 

Herbstturnier der SCK-Jugend – Kai vor Hasan und Lennart

Nach 4 Tagen Turnier gibt einen Sieger – oder eigentlich mehrere. Kai wurde Erster mit 4 aus 5, dicht gefolgt von Hasan, der alle Partien gewann, aber in der 1. Runde noch nicht mitspielte. Er hat einen DWZ-Zuwachs von ca. 150 Punkten. Dritter im Bunde der 3 “Großen” wurde Lennart mit 4,5 . Alle Mitspielenden, die vorher noch keine DWZ hatten, haben zudem eine bekommen.

———————

Nachdem wir in der letzten Woche eine Traingswoche mit vielen Beteiligten durchgeführt haben, steht nun in der 2. Woche der Herbstferien ein DWZ-gewertetes Turnier auf dem Plan – mit 12 Teilnehmern. Heute wurden bereits 2 Runden gespielt, nun an jedem folgenden Tag bis Donnerstag jeweils eine Runde pro Tag.

Turniertabellen und Ergebnisse

Offene Kreuzberger Jugendmeisterschaft 2020 – das Turnier wird fortgesetzt

Das Turnier wird am 19. September 2020 fortgesetzt – und dann hoffentlich auch ohne weitere Unterbrechungen beendet.

Die weiteren Termine nach dem 19. September:

26.09., 31.10., 21.11. und 28.11.2020

Da nicht mehr alle weiter mitspielen, wird die 3. Runde am Mittwoch, nachdem alle Rückmeldungen eingegangen sind, ausgelost.

Ergebnisse, Auslosung und Tabellen

—————————————————–

Alle noch offenen Partien der zweiten Runde – einige wurden bereits am Donnerstag vorgespielt – wurde am vorigen Samstag gespielt. Floris errang mit einem Figurenopfer ein Remis gegen Bagrat und auch Kien und Laurin trennten sich in ausgeglichener Stellung unentschieden, was in beiden Fällen schon kleine Überraschungen waren. Kai hat seine Gewinnchancen ausgelassen gegen seinen Vereins- und Schulkameraden Fabian, der am Ende gewann.

Die Offene Kreuzberger Jugendmeisterschaft 2020 wird unterstützt von ———————————————-

Die erste Runde konnte schon mit einer Überraschung aufwarten: Hasan Kilic vom SC Kreuzberg schlug den deutlich stärkeren Jeremy Wadepfuhl in einer sehr gut gespielten Partie. Die nächste Runde findet am kommenden Samstag um 14 Uhr statt – am Donnerstag werden aber bereits einige Partien vorgespielt.

——————————————–

Die Kreuzberger Jugendmeisterschaft findet in diesem Jahr zum 3. Mal statt, zum 2. Mal als offenes Turnier für alle Kinder und Jugendlichen in Berlin (und Umgebung). Es gibt wieder einen schönen Preisfonds, den wir unter anderem den Förderern unseres Turnierangebots zu verdanken haben.

Weiterlesen

Deutsche Schach-Online-Liga: SC Kreuzberg III ist Finalsieger der 8. Liga

Unsere Jugendmannschaft hat es geschafft – wir gratulieren zum Finalsieg und Aufstieg in die 7. Liga. Super gekämpft und fair gespielt!

Allerdings verlangte das Finale weit weniger von den Spielern ab als die vorherigen Kämpfe, da Breitenworbis II nur mit 3 Spielern antreten konnte. Da blieb dann wenig Spannung, nachdem Momme schnell gewonnen hatte. Trotzdem hielten die Besucher des Vereinsabends, die die Partien live mitverfolgten, den Spielern die Daumen. Die beiden verbleibenden Spieler verloren dennoch, da war wohl irgendwie die Luft raus, nachdem der Sieg schon feststand.

Eine Besonderheit dieses Turniers ist auch, dass passive Spieler mitspielen können, so zum Beispiel bei Kreuzberg III Jonas Christian Hecht, der inzwischen nicht mehr in Berlin wohnt, aber in stetigem Kontakt zu uns steht.

Mannschaftsseite – von dort kommt man auch zu den Ergebnissen der Endrunde

Hauptseite der DSOL

 

Jugendbundesliga Nord – schafft Kreuzberg die Quali für die Deutsche Meisterschaft?

Die Antwort ist leider “Nein”, jedenfalls nicht direkt. Wir werden jetzt einen Stichkampf mit dem Zweiten der Liga West um den Quali-Platz spielen müssen, da wir heute nur 3 : 3 gespielt haben. Trotzdem vielen Dank an die Mannschaft für eine tolle Saison!

—————–

Die Weichen dafür wurden am Freitag in Lichtenberg gegen Falkensee und gestern bei uns zu Hause gegen Borussia Lichtenberg gestellt. Heute entscheidet sich im Duell gegen Reideburg, die allerdings nur mit 5 Spielern angetreten sind, wer zur Deutschen fahren darf. Es ist spannend! Ein Remis reicht nicht, da Reideburg einen Brettpunkt mehr hat als wir. Borussia ist zu verdanken, dass sie ansonsten genauso viele Mannschaftspunkte haben wie wir, denn am Freitag spielte Reideburg nur zu viert und verlor gegen die Lichtenberger.

Die Paarung am gestrigen Tag war trotz des guten Ergebnisses alles andere als klar, das hätte auch leicht schiefgehen können.

An den letzten 3 Runden nehmen nur noch die Mannschaften teil, die eine Chance auf die Qualifikation haben. Aufgrund von Rückzügen gibt es keine Absteiger.

Homepage Jugendbundesliga

Berliner Jugendmannschaftsmeisterschaft U12, U14, U16

An zwei Wochenenden im August fand die BJMM in 3 Altersklassen statt. Wir wollten wenigstens bei diesem ersten Präsenzturnier dabei sein, wohl wissend, dass wir wohl nicht viel reißen würden. Die meisten unserer erfolgreichen U12-Spieler aus dem letzten Jahr sind nun U14 und zudem wohnt Jonas Hecht inzwischen in Baden. Die U12 bestand fast ausnahmslos aus U10-Spielern, dabei sogar ein U6-Spieler (!).

Entsprechend waren auch die Ergebnisse, wobei der “DWZ-Schaden” im Rahmen  blieb und wir sogar zum Teil gute Zuwächse verzeichnen konnten.

Ergebnisse und Auswertung

Turnier auf Lichess mit Schweizer System am 09.04.2020

Am 9. April, 15 Uhr findet unster nächstes Schweizer-System-Turnier statt. Unser Nachmittags-Turnier  findet fast jeden Tag statt, aber einmal in der Woche erfolgt die Auslosung nach dem Schweizer System – 5 Runden, 7 Minuten + 3 Sekunden. Dafür muss Lichess überlistet werden (bitte Anleitung unten durchlesen, Fragen bitte im Chat des Turniers stellen). Falls sich nicht genug Spieler*innen einfinden, wird wie gewohnt gespielt.

Hier geht es zum Turnier: https://lichess.org/tournament/6mvWo7US

Hier findet man die Auslosungen und Ergebnisse
———————

Update: Unser 1. Schweizer-System-Turnier ist gelaufen. Gewonnen hat Fantastiger vor Schacher07 und MrSnowflow. Es war ein bisschen holprig, auch anstrengend, im Hintergrund die Auslosung zu machen. Aber die Gemeinde hat entschieden, es soll wieder so ein Turnier geben, evtl. einmal in der Woche.

Tabellen, Ergebnisse und die Auslosung

Wie jeden Tag um 15 Uhr spielen wir auch morgen wieder ein Turnier auf Lichess (Kinder, Jugendliche und Erwachsene). Für Erwachsene gilt ein Rating von 2000 als Grenze. Morgen wollen wir probieren – auch vielleicht als Übung für unsere Monatsturniere, ein Schweizer-System-Turnier zu spielen. Wir treffen uns hier: https://lichess.org/tournament/JfMl3kVZ Hier findet man auch eine Erläuterung, wie das Turnier ablaufen soll.

Nach der 1. Partie (wird von Lichess ausgelost) muss man auf Pause gehen. Für die zweite Runde muss der Gegner herausgefordert werden (Erläuterung für die Mitspielenden): Man geht auf den Namen des Gegners, dann auf die gekreuzten Schwerter:

Dann stellt man die Zeit und die Farbe ein:

Hoffentlich klappt es so, es ist ein bisschen umständlich.

Hier stehen dann die Tabellen, Ergebnisse und die Auslosung.

Schach in Zeiten von Corona

Seit der Ankündigung, dass unser Sportbetrieb wegen Corona bis auf Weiteres eingestellt ist, ist die Seite etwas verwaist.

Aber das Schachleben tobt natürlich weiter. Seit einiger Zeit spielen wir in der Quarantäne-Liga und sind dabei recht erfolgreich. Wie im richtigen Leben steigen wir dort auf und ab.

Gestern ist uns gerade wieder der Aufstieg in die “2. Liga” gelungen, was immer nur mit gebündelter Kraft möglich ist. Es ist nicht weniger spannend als im richtigen Leben, teilweise sogar noch spannender. Zum Beispiel schafften wir gestern im Endspurt (mit Berserkern und schnellem Spiel) in den letzten 5 Sekunden Platz 3 und damit den Aufstieg. Übermorgen geht es dann hier weiter.

Auch unsere Kinder, Jugendliche und einige Erwachsene (bei Erwachsenen Beschränkung auf U2000) treffen sich täglich um 15 Uhr zu einem Schnellturnier. Leider gab es an den letzten beiden Tagen Probleme mit Lichess, sodass wir abbrechen mussten. Die Turniere sind nach dem jeweiligen Tag und der Woche benannt (Kreuzberg Montag II Arena). Wir haben uns auf 7 Min. + 5 Sek. eingependelt. Einstieg und Ausstieg sind jederzeit möglich.

Vorgestern spielten wir einen Freundschafts-Teamwettkampf mit italienischen und deutschen Teams und erreichten sogar Platz 1 – mit 21 Spielern, wovon allerdings nur die ersten 8 in die Wertung kamen.

 

Berliner Meister U18: Maximilian Mätzkow

Foto: Berliner Schachjugend

Mit 7 aus 7 Punkten siegt Max bei seiner ersten Teilnahme an der Berliner Meisterschaft U18 und qualifiziert sich für die Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaft.

Auch Amina Fock, die wie Max bei uns in der Jugendbundesliga spielt, errang einen tollen Erfolg mit dem 3. Platz in der U18. Sie war übrigens das einzige Mädchen, das an der Jugendeinzelmeisterschaft (alle Altersklassen) teilnahm. Auch sie wird voraussichtlich mit nach Villingen fahren.

Ebenfalls einen dritten Platz, nämlich in der U16, erreichte Niclas Hommel. Wir wollen uns nicht zu sehr mit fremden Federn schmücken, Amina spielt ansonsten für Zugzwang und Niclas für Oberschöneweide, sie starteten aber natürlich offziell für den SC Kreuzberg.

Wir gratulieren zu diesen tollen Erfolgen!

Einen Wermutstropfen gab es in der U10, wo Oleksandr nicht über 2 Punkte hinauskam, obwohl er zum Teil für einen noch 8-Jährigen schöne Partien spielte. Selbst im letzten Jahr spielte er erfolgreicher in der U10. Ein kleiner Lichtblick: Er darf im nächsten Jahr noch einmal antreten.

Vielen Dank für die tolle Organisation des Turniers an Olaf Sill und Andreas Rehfeldt. Eine gute Idee war, dass alle Kinder und Jugendlichen nach dem Spiel ihre Partien selber eingaben und diese daher jeweils zur nächsten Runde verfügbar waren.

Bericht bei der Berliner Schachjugend

Fotos: Christian Mätzkow

Jugendbundesliga Nord – 6 : 0 gegen Gräfenhainichen

Am vorigen Samstag trat unsere Jugendbundesliga-Mannschaft zusammen mit Coach Aron Moritz die weite Reise nach Gräfenhainichen an – um schnell ihre Partien zu beenden mit einem 6:0-Kantersieg, was bei dem Spielstärkeunterschied natürlich die angesagte Parole war.

In der nächsten Runde werden wir ähnlich erfolgreich sein, denn das 6 : 0 gegen Magdeburg ist schon eingetütet – die Mannschaft hat zurückgezogen. Bei entsprechenden Ergebnissen unserer Konkurrenten können wir in der Tabelle bedeutende Schritte nach oben machen.

Homepage der Jugendbundesliga Nord

 

DVM U12 in Magdeburg – Platz 8 für den SC Kreuzberg

Wie schon weiter unten berichtet, hatten wir in der letzten Runde mit dem Deutschen Vereinsmeister U12, dem HSK, ein schweres Los. Nachdem Jonas mit einer sehenswerten Partie an Brett 1 mit einem vollen Punkt vorgelegt hatte, bestand die berechtigte Hoffnung auf ein Mannschaftsremis, weil Fabian in einem Turmendspiel mit einem Bauern mehr besser stand. Leider konnte er aber nicht gewinnen und die Partie endete Remis. Sowohl Momme als auch Aaron standen schlecht und verloren später ihre Partien. Momme hatte zumindest bei erheblich weniger Material noch taktische Ideen, die der Gegner aber parierte. Zion Malchereck vom HSK, der bei 7 Partien nur ein Remis abgab, ließ Aaron keine Chance. Auch wenn wir gegenüber unserem Startplatz 6 etwas verlieren, müssen wir nicht traurig sein.

Der SV Empor hat eine tolle Leistung hingelegt und wurde unangefochten Vizemeister U12. In der U10 stand die Supertruppe von Borussia Lichtenberg schon bald als Sieger fest.

Turnierseite der DVM U12 in Magdeburg